"Lange und anspruchsvolleSkitouren im Lechtal"


Das Lechtal, ist zwar kein Geheimtipp mehr aber ab vom Mainstream der großen Massen lassen sich hier noch Touren unternehmen die ihres “Gleichen” suchen. Selbst in “schneearmen” findet man hier noch lange Pulverschnee – aber nur mit der nötigen “Gebietskenntnis”. Ich wohne am Eingang des Lechtals und kenne die Berge und deren Verhältnisse. Das Tourenprogramm wird täglich den Witterungs- imd Schneeverhältnissen angepasst, denn jeder Winter ist anders, aber eines bleibt jeden Winter gleich – „die Möglichkeiten und Vielfalt“ dieses Gebietes um fast immer optimale Bedingungen zu finden!

Tourdauer:

4 Tage

Teilnehmer:

min. 4, max. 5

Land:

Österreich


Anforderungen:

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit

4.0

Gute Skitechnik in alpinem Abfahrtsgelände bis zu 40 Grad bei allen Schneearten.

  • Namloser Wetterspitze 2553m
  • Landschaftseck 2610m
  • Westlicher Scharnitzkopf 2554m
  • Schwarzer Kranz 2495m

Wie bereits im Programm erwähnt werden wir unsere täglichen Skitourenziele den Witterungs-, Schnee- und Lawinenverhältnissen anpassen. Um möglichst flexibel zu bleiben, verzichte ich in meinem “Heimatgebiet” auf ein fixes Programm. Das schafft uns Raum um wirklich die besten Verhältnisse zu finden.

Leistungen
Im Preis enthalten:

  • Bergführerhonorar
  • Spesen

Zusatzkosten
Nicht im Preis enthalten:

  • pers. Ausgaben
  • Übernachtungs- und Verpflegungskosten ( ca. 60.- bis 70.- Euro pro Person und Nacht inkl. HP)
  • Anreise
  • unsere täglichen Fahrten

Unterkunft
Idealer Ausgangsort ist Stanzach im Lechtaler. Von hier aus haben wir die Qual der Wahl jeden Tag in unterschiedliche Richtungen aufzubrechen. Ob hinauf nach Namlos, Richtung Gramais, Kaisers oder im oberen Lechtal.

Treffpunkt

Zu Tourenbeginn um 08.00 Uhr in Stanzach im Lechtal.

(Was Du kannst – was Du können solltest)
Sind wir nicht alle bei den verschiedensten Bergsportdisziplinen auf der Suche nach Spaß, Freude, Erlebnissen und nachhaltigen Eindrücken? Dazu gehört ein gewisses Maß Leistung zu erbringen, Entbehrungen auf sich zu nehmen und die Bereitschaft auf die Annehmlichkeiten und den Komfort zu verzichten. Damit der Bergurlaub zu einem nachhaltigen positiven Erlebnis wird gehört die realistische Selbsteinschätzung seines eigenen Könnens. Zu schnell wird sonst aus “gefordert” werden, “überfordert” sein. Bitte denk daran, dass Unternehmungen im Gebirge gewissen Wetterschwankungen und damit sich veränderten Bedingungen unterliegen. Schnell können sich hier die Bedingungen “verschärfen”. Plane stets bei Deiner Einschätzung mit einem persönlichen “Sicherheitspuffer”. Bei jeder Tour findest Du die Einteilung in Kondition und Technik. Bei verschiedenen Unternehmungen sind die Anforderungen noch speziell beschrieben. Die nachfolgenden Angaben sollen Dir als Richtlinie und “Mindestanforderungen” zur entsprechenden Tour dienen.

Charakter der Reise: Längere mittelschwere Skitouren von einem Gasthof im Lechtal. Du solltest in jedem Fall eine solide und gute Skitechnik (Abfahrten in verschiedensten Schneearten), eine gute Aufstiegstechnik (Spitzkehren) und Kondition für Anstiege bis zu 1200-1400 Hm mitbringen.

Akklimatisation: Nimm Dir Zeit bei der Anreise. Nichts ist belastender als schon gehetzt zur Tour/Veranstaltung oder in den Urlaub anzureisen. Zudem kann sich Dein Körper an das veränderte Umfeld (evtl. höhere Schlafhöhe, etc.) besser anpassen.

Gefahrenhinweis: Ich weise darauf hin, dass auch diese Tour/Reise mit den Risiken (alpine Gefahren im Hochgebirge) wie Steinschlag, Lawinengefahr, Wetterumsturz, etc. behaftet ist. Du bist bereit ein erhöhtes Maß an Risiko, aber auch Eigenverantwortung zu übernehmen.

Wetter: Wie es in unserem heimischen Alpen so spielt – jedes Wetter ist im Gebirge möglich. Mal kann es warm und angenehm, aber auch kalt und windig sein auf unseren Skitouren.

Ausrüstung:

  • normale Skitourenausrüstung (Ski mit Tourenbindung und Steigfellen + Harscheisen) – vielleicht brauchen wir auch mal Steigeisen, die werden aber gestellt!
  • LVS Gerät, Schaufel und Sonde

Leihausrüstung: LVS, Schaufel und Sonde Steigeisen