Top of SilvrettaPiz Buin


Der Piz Buin 3312m thront erhaben über dem Ochsentaler Gletscher und ist der höchste Berg Vorarlbergs. 2015 feierte der Piz Buin sein 150-jähriges Besteigungsjubiläum. Auch 150 Jahre nach seiner Erstbesteigung ist er ein toller Gipfel – im Winter wie im Sommer.

Tourdauer:

2 Tage

Teilnehmer:

min. 3, max. 4

Land:

Österreich


Anforderungen:

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit

3.0

Gute Skitechnik in alpinem Abfahrtsgelände bis zu 35 Grad bei allen Schneearten. Solide Aufstiegstechnik mit Steigfellen erforderlich. Vorkenntnisse im Gehen mit Steigeisen sind von Vorteil.

1 Tag:
Treffpunkt auf der Bieler Höhe und gemeinsamer Aufstieg zur Wiesbadener Hütte.

2 Tag:
Start am Morgen von der Wiesbadener Hütte zum Gipfel des Piz Buin. Gemütlich führt die erste Etappe unserer Tour hinauf zum Gletscherbeginn. Über den Ochsentaler Gletscher geht es weiter in die Buinlücke, wo die Ski zurückgelassen werden. Mit Steigeisen erfolgt der weitere Aufstieg zum Gipfel.

Leistungen
Im Preis enthalten:

  • Bergführerhonorar
  • Spesen

Zusatzkosten
Nicht im Preis enthalten:

  • pers. Ausgaben
  • Übernachtungs- und Verpflegungskosten (ca. 50.- Euro pro Person und Nacht inkl. HP)
  • Anreise

Unterkunft
Untergebracht sind auf der Wiesbadener Hütte. Der Preis für Übernachtung und Halbpension beträgt für DAV Mitglieder ca. 50.- Euro

Wiesbadener Hütte

Berggasthaus Diavolezza

Treffpunkt
Der Genaue Treffpunkt wird Dir rechtzeitig mitgeteilt.

(Was Du kannst – was Du können solltest)
Sind wir nicht alle bei den verschiedensten Bergsportdisziplinen auf der Suche nach Spaß, Freude, Erlebnissen und nachhaltigen Eindrücken? Dazu gehört ein gewisses Maß Leistung zu erbringen, Entbehrungen auf sich zu nehmen und die Bereitschaft auf die Annehmlichkeiten und den Komfort zu verzichten. Damit der Bergurlaub zu einem nachhaltigen positiven Erlebnis wird gehört die realistische Selbsteinschätzung seines eigenen Könnens. Zu schnell wird sonst aus “gefordert” werden, “überfordert” sein. Bitte denk daran, dass Unternehmungen im Gebirge gewissen Wetterschwankungen und damit sich veränderten Bedingungen unterliegen. Schnell können sich hier die Bedingungen “verschärfen”. Plane stets bei Deiner Einschätzung mit einem persönlichen “Sicherheitspuffer”. Bei jeder Tour findest Du die Einteilung in Kondition und Technik. Bei verschiedenen Unternehmungen sind die Anforderungen noch speziell beschrieben. Die nachfolgenden Angaben sollen Dir als Richtlinie und “Mindestanforderungen” zur entsprechenden Tour dienen.

Charakter der Reise: Mittelschwere Skitour auf den Gipfel des Piz Buin. Du solltest eine Solide Abfahrtstechnik und Kondition für einen Aufstieg von 4-5 Stunden mitbringen.

TREFFPUNKT: Wird rechtzeitig vor Tourenbeginn bekannt gegeben.

Akklimatisation: Nimm Dir Zeit bei der Anreise. Nichts ist belastender als schon gehetzt zur Tour/Veranstaltung oder in den Urlaub anzureisen. Zudem kann sich Dein Körper an das veränderte Umfeld (evtl. höhere Schlafhöhe, etc.) besser anpassen.

Gefahrenhinweis: Ich weise darauf hin, dass auch diese Tour/Reise mit den Risiken (alpine Gefahren im Hochgebirge) wie Steinschlag, Lawinengefahr, Wetterumsturz, etc. behaftet ist. Du bist bereit ein erhöhtes Maß an Risiko, aber auch Eigenverantwortung zu übernehmen.

Wetter: Wie es in unserem heimischen Alpen so spielt – jedes Wetter ist im Gebirge möglich. Mal kann es warm und angenehm, aber auch kalt und windig sein auf unseren Skitouren.

Ausrüstung:

  • normale Skitourenausrüstung (Ski mit Tourenbindung und Steigfellen + Harscheisen)
  • LVS Gerät, Schaufel und Sonde
  • Gurt, Steigeisen und Pickel sind notwendig

Leihausrüstung: LVS, Schaufel und Sonde Steigeisen